Kontakt Impressum Haftungsausschluss

2007

(Die jüngsten Kritiken werden als erste aufgeführt.)

Perfekte Harmonie bei Stimmen und Musik

Sulzbach-Rosenberger Zeitung - 29.12.2007
"Ramona Fink Gospel Group" setzt gelungenen Schlusspunkt unter "Herbstkultour"-Programm
Gefühlvolle Balladen in St. Johannis
Weihnachtsbaum, Plätzchen, die obligatorische Gans und Glühwein, all das gehört überall auf der Welt zu Weihnachten. Doch in Sulzbach-Rosenberg ist für viele auch das traditionelle Gospelkonzert der Kulturwerkstatt die unumgängliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest.
Kein Wunder, dass die Kirche St. Johannis in Rosenberg die vielen Besucher kaum fassen konnte, da wurde jeder Quadratzentimeter Stehplatz genutzt. Kulturamtsleiter Alfred Tischler blickte in seiner Begrüßung auf ein überaus erfolgreiches Kulturjahr zurück.
Stellvertretend für die vielen Veranstaltungen nannte er den Deutschen Bergmanns- und Hüttentag sowie die Knorr-von-Rosenroth-Festspiele. Er dankte seinen Mitarbeitern und allen Besuchern. Pfarrer Dr. Roland Gierth stimmte als Hausherr die Besucher auf das Fest ein.
Die "Ramona Fink Gospel Group" ist ein alter Bekannter. Schon seit Jahren beschließt sie die Reihe der "Herbst-Kultour". So auch in diesem Jahr und das noch dazu mit einem Highlight zum Schluss. Von Beginn des über zweistündigen Konzertes an zogen Ramona Fink, Andrea Bibel, Toby Mayerl und Michael Deiml die Zuhörer in ihren Bann. Mit gefühlvollen Love-Balladen, tief schwarzen Gospels und lebensfrohen Spirituals eroberten sie ihr Publikum wieder einmal im Sturm.
Die Stimmen von Fink, Bibel und Deiml harmonierten perfekt, ergänzten sich fantastisch und bildeten mit dem Pianospiel Mayerls eine gelungene musikalische Rundumsache.
Gegen Ende hielt es die Zuschauer nicht mehr auf ihren Sitzen und das Publikum klatschte und sang begeistert mit.
Bei der letzten Zugabe "Let it snow" bewiesen die "Fantastischen Vier" dann auch noch reichlich komödiantisches Talent.

Amberger Gospel-Triumph beim Deutschen Pop- und Ro

GospelRadio.de - 17.12.2007
Amberger Gospel-Triumph beim Deutschen Rock- und Poppreis
Ramona Fink Gospel Group zur "Besten Gospelgruppe 2007" gekürt
Der deutsche Gospel-Award hat zwar das zeitliche gesegnet, aber trotzdem treten an anderer Stelle Gospelgruppen gegeneinander an. Zum Beispiel beim Deutschen Rock- und Poppreis 2007, einer Initiative der Deutschen Popstiftung und des Rock- und Popmusikerverbandes (DRMV), die wohl den wenigsten Gospelfans bekannt sein dürften.
Am 15. Dezember wurde in diesem Rahmen die Ramona Fink Gospel Group aus Amberg zur "Besten Gospelgruppe 2007" gekürt. Beim 25. Deutschen Rock- und Pop-Preis 2007 traten Bands in 83 verschiedenen musikstilistischen Bereichen an, unter anderem in den Kategorien Rock, Pop, Country, Hard & Heavy, Alternative, Weltmusik, Reggae sowie Funk & Soul.
Für Ole Seelenmeyer vom DRMV ist Gospelmusik ein wichtiger Bestandteil auch der hiesigen Musikszene. "Wir dürfen nicht vergessen, dass Gospelmusik einen ganz entscheidenden Anteil an der Entwicklung der Rock- und Popmusik hatte", betont Seelenmeyer, der seit 25 Jahren dem DRMV vorsitzt. Seit vier Jahren gibt es beim Deutschen Rock- und Poppreis die Kategorie "Gospel".
Die "Gospelmama der Oberpfalz"
In so manchen Zeitungsberichten wurde Ramona Fink schon liebevoll die "Gospelmama der Oberpfalz" genannt. Und tatsächlich kann sie echte "Gospel-Wurzeln" nachweisen, wuchs sie doch als Enkelin eines Predigers aus Arkansas mit Gospelmusik auf. Nach einer intensiven Zeit mit Soul- und Funkbands, spezialisierte sich Ramona Fink ab 1990 auf Gospelmusik.
Seither hat sie zusammen mit ihrer Gospel Group etwa 250 Auftritte in ganz Bayern absolviert, meist in Kirchen, bei Trauungen, Taufen und Trauerfeiern, genauso aber in Jazz-Clubs, Musikkneipen, bei Open Airs und Vernissagen. Und in der Weihnachtszeit ist die Gruppe natürlich ein gerne gesehener Gast auf Weihnachtsmärkten und bei Adventskonzerten.
Neben ihrer Gospel Group leitet Ramona Fink zwei Gospelchöre, "Hope and Joy" aus Weiherhammer und "Mona's Voices of Gospel" aus Veitsbronn. Zur Website von Ramona Fink und ihren Gruppen: www.ramona-fink.de

Ramonas große Gospel-Tour

Der neue Tag - 10.12.2007
Tipp der Woche:
Die Sängerin mit dem gewaltigen Stimmvolumen tourt durch die Oberpfalz. Mit der "Gospel Group" hat Ramona Fink zu ihren Roots zurûckgefunden: schwarze, religiöse Musik mit viel Gefûhl und wenig Technik. Hier zàhlt nur ihre Stimme, mit der sie die Songs durchlebt und durchleidet. Zu hôren am Donnerstag, 13. Dezember, auf dem Donau-Christkindlschiff, Anmeldung unter Telefon (0941) 521 04, oder für Landratten am Freitag, 21. Dezember, 20 Uhr in der Evang. Johanniskirche in Rosenberg.

Stimmgewaltiger Soul trifft ruhige Gospel-Seele

Der neue Tag - 08.12.07
Stimmgewaltiger Soul trifft ruhige Gospel-Seele
Sie sind stimmgewaltig, doch auch die ruhigeren Töne beherrschen sie: Ramona Fink und Andrea "Bibi" Bibel (rechts) trafen am Donnerstag auf der Weihnachtsmarkt-Bühne am Marktplatz mit ihren souligen Liedern den Geschmack des Publikums ebenso wie mit den perfekt in die Adventszeit passenden Gospels. (Bild: Unger)


Siehe auch Berichte auf der WebSite von
"Hope and Joy" und Mona's Voices of Gospel!